Das Mas Py liegt 8 km ausserhalb des Dorfes Céret, einer kleinen Stadt, die bekannt ist als „Kirschhauptstadt“ und „Mekka des Kubismus“, mit tiefen künstlerischen Wurzeln, die Maler und Bildhauer wie Pablo Picasso, Manolo Hugué, Juan Gris und George Braque anzieht, die die Stadt in der ganzen Welt bekannt gemacht haben.

Das Gebiet ist reich an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten, darunter die Ermitage St. Ferréol, eine Kapelle aus dem 13. Jahrhundert, die im 18. Jahrhundert mit einer Einsiedelei als Unterkunft für Pilger ausgestattet wurde. Auf 300 m Seehöhe bietet diese Kapelle dem Besucher einen atemberaubenden Blick über die schöne Landschaft.

Das alte Bauernhaus wurde während der Französischen Revolution in den Aspres erbaut und durchläuft im Laufe der Zeit verschiedene Entwicklungen, vom typischen landwirtschaftlichen Besitz über die Produktion von Kork und Holzkohle bis hin zu einem Weinberg wie Muscat.

1956 wurde Frankreich mit frostigen Temperaturen weit unter -20°C vom kältesten seiner Winter heimgesucht, was letztendlich alle Olivenbäume der Gegend dezimierte.

Infolgedessen wurden die Olivenbäume durch kälteresistentere Kirschenpflanzen ersetzt, was wiederum dazu beitrug, dass Céret als Hauptstadt der Kirschen bekannt wurde.

Vor 15 Jahren wollten wir unsere bestehenden Parzellen erweitern und 4’500 Bäume verschiedener Kirschensorten pflanzen, so dass wir nun von Mitte Mai bis Mitte Juni etwa einen Monat lang kontinuierlich ernten können.

In den letzten Jahren haben wir 1’800 Olivenbäume in Übereinstimmung mit den Traditionen der Vorfahren gepflanzt, wobei wir alte Olivenbäume verschiedener Arten (regional, nord-Katalonien und Italien) verwendet haben, die den Frost überlebt haben.

Um die Traditionen weiter zu bewahren und das Ökosystem zu erhalten, haben wir die katalanischen Zuchtesel eingeführt, die die AFRAC (Asociación para el fomento de la Raza Asinina Catalana) unterstützen, aber auch Lämmer und schwarze iberische Schweine züchten, die alle dazu beitragen, Wälder und Wiesen sauber zu halten und die Brandgefahr zu verringern.

Seit unserer Zertifizierung im Jahr 1992 ist es unser Motto, die Natur zu respektieren und die natürliche symbiotische Beziehung zwischen Pflanzen, Tieren und Menschen zu erhalten.

Die Aspres sind trocken, bieten aber einen einzigartigen Boden, der zum intensiven Geschmack unserer Produkte beiträgt, von Öl, Kirschen, getrockneten Kirschen bis hin zu Schweinefleisch und Lamm.

Wir laden Sie ein, unsere hochwertigen Bio-Produkte zu entdecken, die die Seele von Mas Py widerspiegeln.